Auslesen eines Elster AS1440 per Infrarot

Das könnte Dich auch interessieren...

16 Antworten

  1. Stefan sagt:

    Handelt es sich um den AS 1440 oder AS 1140?!
    Überschrift und Beschreibung widersprechen sich da.
    Ist das Ganze noch weiter verfolgt worden?

    Danke&Gruß
    Stefan

  2. Limespacer sagt:

    Hallo Stefan,

    sorry, es ist natürlich ein AS 1440.
    Ja, wir haben noch einiges mit dem Zähler angestellt.

    Viele Grüße …

    Limespacer

  3. Stefan sagt:

    Hallo Limespacer,

    kann man das irgendwo nachlesen? Es wurden ja noch weitere Beiträge angekündigt.

    Gruß
    Stefan

    • Limespacer sagt:

      Hallo Stefan,

      bisher bin ich noch nicht dazu gekommen, weiteres zu dokumentieren.
      Interessiert Dich etwas speziell? Dann würde ich mich in den nächsten Tagen einmal daransetzten.

      Viele Grüße …

      Limespacer

  4. Stefan sagt:

    Ich würde gern den Zähler möglichst im Minutenintervall auslesen. Und zwar die Zählerstände für Bezug und Einspeisung und die Werte für die aktuelle Leistung (auch beide Richtungen).
    Die Standardabfrage mit /?! läuft fast 5 Minuten, auch die kurze mit /2! ist immernoch recht lang. Gibt es vllt. noch andere Service-Abfragen?

    • Limespacer sagt:

      Fünf Minuten sind definitiv zu lang. Im Test habe ich 20 bis 30 Sekunden gemessen bei „/?!“.
      Bekommst Du evtl. die Schlusssequenz nicht mit?
      Das Problem bei anderen Abfragen ist, dass mit 300 Baud eröffnet wird um dann für weitere Anfragen auf eine höhere Geschwindigkeit zu wechseln. Das habe ich auch noch nicht hinbekommen.

  5. Stefan sagt:

    Hallo Limespacer,

    was meinst Du mit der Schlusssequenz?
    Bei „/?!“ sendet er Daten für eine Unzahl von Messwerten (also vorn verschiedenste Kennungen) und das für den aktuellen Stand und jeweils die letzten 15 Monatssummen. Da kommt einiges zusammen.
    Er meldet sich am Anfang auch mit „/ELS5@V9.30“, allerdings scheint es doch eine andere Version zu sein?

    Viele Grüße
    Stefan

    • Limespacer sagt:

      Die Version ist bei meinem Zähler die gleiche. Die Ausgabe endet mit einem „!“. Hier mal ein Beispiel:


      /ELS5\@V9.30
      1-1:32.7.0(217.9*V)
      1-1:52.7.0(218.8*V)
      1-1:72.7.0(216.8*V)
      1-1:31.7.0(0.479*A)
      1-1:51.7.0(0.924*A)
      1-1:71.7.0(0.097*A)
      1-1:1.7.0(0.210*kW)
      1-1:2.7.0(0.000*kW)
      1-1:21.7.0(0.100*kW)
      1-1:41.7.0(0.100*kW)
      1-1:61.7.0(0.012*kW)
      1-1:22.7.0(0.000*kW)
      1-1:42.7.0(0.000*kW)
      1-1:62.7.0(0.000*kW)
      !

  6. Stefan sagt:

    Sieht bei mir ähnlich aus, nur eben viel viel länger. Das Ausrufezeichen am Schluss habe ich auch.

    Der Datensatz nach /2! ist mit 36 Zeilen auch noch ein Stück länger als Deiner.

    • Limespacer sagt:

      Das war die Ausgabe mit „/2!“, nämlich die aktuellen Daten für Netzbezug und Einspeisung auf den einzelnen Phasen.
      Die Ausgabe bei „/?!“ sieht so aus:

      /ELS5\@V9.30
      1-1:F.F(00000000)
      1-1:0.0.0(03300706)
      1-1:0.0.1( 01351)
      1-1:0.0.2( 00706)
      1-1:0.0.3(03300706)
      1-1:0.9.1(142803)
      1-1:0.9.2(140821)
      1-1:0.2.2(00000000)
      1-1:1.8.1(009211.07*kWh)
      1-1:1.8.2(000000.00*kWh)
      1-1:2.8.0(002157.18*kWh)
      1-1:1.7.0(0.000*kW)
      1-1:2.7.0(0.934*kW)
      1-1:0.2.0(FE63)
      1-1:C.70(01)
      !

      Und hier interessieren mich nur die Zählerstände.
      Da beide Zähler die Firmwareversion V9.30 haben, sollte eigentlich auch das gleiche rauskommen. Wie sieht denn Deine Ausgabe aus?

      • Stefan sagt:

        Ich hab die Steuerzeichen noch drin. Ist mit HTerm ausgelesen. Die Kommentare habe ich dazugeschrieben.

        !/ELS5\@V9.30
        F.F(00000000)
        0.9.1(103852) Aktuelle Uhrzeit
        0.9.2(140820) Aktuelles Datum
        0.0.0(XXXXXXXX) Werknummer
        0.0.1(XXXXXXXX) Seriennummer
        1.7.0(0.000*kW) Aktueller Verbrauch alle Phasen („Wirkleistung +“)
        1.8.0(0003226.1*kWh)
        1.8.1(0003226.1*kWh) Zählerstand Netzbezug
        1.8.2(0000000.0*kWh)
        1.8.3(0000000.0*kWh)
        1.8.4(0000000.0*kWh)
        1.8.5(0000000.0*kWh)
        1.8.6(0000000.0*kWh)
        1.8.7(0000000.0*kWh)
        1.8.8(0000000.0*kWh)
        1.9.0(0000035.6*kWh) ???
        2.7.0(1.181*kW) Aktuelle Einspeisung alle Phasen („Wirkleistung -„)
        2.8.0(0017181.1*kWh)
        2.8.1(0017181.1*kWh) Zählerstand Einspeisung
        2.8.2(0000000.0*kWh)
        2.8.3(0000000.0*kWh)
        2.8.4(0000000.0*kWh)
        2.8.5(0000000.0*kWh)
        2.8.6(0000000.0*kWh)
        2.8.7(0000000.0*kWh)
        2.8.8(0000000.0*kWh)
        2.9.0(0000676.4*kWh) ???
        0.2.2(00000000)
        32.7.0(222.2*V)
        52.7.0(227.2*V)
        72.7.0(226.5*V)
        31.7.0(2.130*A)
        51.7.0(1.987*A)
        71.7.0(2.774*A)
        !
        ,

        • Limespacer sagt:

          Da sind doch einige Daten mehr. Für mich sieht es so aus, als wenn der Zähler bis zu 8 Tarife verwalten kann. Meiner „nur“ 3.
          Die Kennzahl 1.9.0 könnte der aktuelle Monatsbezug sein, bin mir aber nicht sicher.
          Auf jeden Fall werden die einzelnen Phasen nicht dargestellt. Hier wäre dann eine 2, 4 oder 6 vorangestellt. Also zum Beispiel 41.7.0 = Wirkleistung Phase 2.

          Ich bin Ratlos …

  7. Stefan sagt:

    Richtig. 1.9.0 und 2.9.0 sind die aktuellen Monatssummen für Bezug und Einspeisung.
    Man kann sich wohl auch noch tiefer einloggen und dann die Leistungen der einzelnen Phasen auslesen.

    Aber in dem Block ist alles was ich brauche. Und jemand wirklich Nettes hat mir auch ein Script geschrieben, dass es innerhalb von etwa 10 Sekunden ausliest und speichert.

    Festhalten sollten wir hier, dass die Zähler trotz gleicher Typenbezeichnung und gleicher Version offensichtlich doch sehr verschieden sind.

    Danke&Gruß
    Stefan

  8. Stefan sagt:

    Es ist nicht mein Script, es wurde für mich erstellt. Ich habe es nur fertig kompiliert in Java.
    Ich kann aber gern mal beim Ersteller nachfragen.

    Viele Grüße

  9. Roland sagt:

    Hallo Limespacer
    Stefan hat mich auf diese Seite aufmerksam gemacht.
    Der Zähler sendet dir ja “/ELS5@V9.30″, wobei die 5 die maximale Baudrate darstellt die der Zähler unterstützt. 5 = 9600Baud. Um die Baudrate nun umzuschalten sendest du dem Zähler ACK 0 5 0 CR LF (0x06 0x30 0x35 0x30 0x0D 0x0A). Bei 300 Baud werden ja ca. 30Bytes pro Sekunde übertragen. Bis die 6 Zeichen zum Zähler gewandert sind vergehen also in etwa 200ms. Nach dieser Zeit kannst du deine Baudrate auf 9600 hochschrauben und die Antwort vom Zähler auslesen.
    Hoffe das hilft!
    Gruss
    Roland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.